Kategorie: Nachrichtenportal

 

Sanierung mit Fördermitteln des Bundesumweltministeriums durchgeführt

Im 2. Quartal 2020 wurde der 2. Abschnitt der Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED (=lichtemittierende Diode) umgestellt. Insgesamt 129 Straßenlaternen wurden von der Netze BW im Auftrag der Gemeinde mit den energiesparenden und langlebigen Beleuchtungskörpern ausgestattet. Die Gemeinde Hüffenhardt geht nach Vorausberechnungen von einer jährlichen Stromersparnis von rund 45.314 kWh pro Jahr aus, das wären ungefähr 80 % des derzeitigen Verbrauchs. Hüffenhardt leistet damit auch einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz, denn der CO2 Ausstoß wird über die nächsten 20 Jahre gerechnet um immerhin 535 t reduziert.

An den Kosten von rund 95.000 Euro beteiligt sich auch das Bundesumweltministerium im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative mit knapp 20.000 Euro Förderung.

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programm und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

LOGO BMU u Nat KlSchutzI

Wir verwenden Session-Cookies um die Funktionalität unserer Webseite zu gewährleisten. Diese werden direkt nach dem Verlassen der Webseite wieder gelöscht. Lediglich die Einstellung der Schriftgröße wird für ein Jahr auf Ihrem Rechner hinterlegt, damit Sie die Webseite wieder genauso aufrufen können.
Ok