Gemeinde H�ffenhardt

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Aktuelles aus der Gemeinde Hüffenhardt

Neues Ruftaxi-Konzept im Neckar-Odenwald-Kreis

Grafik: Landratsamt
Grafik: Landratsamt

Neckar-Odenwald-Kreis. Zwei Jahre Vorbereitungszeit, einige Hürden und viel Arbeit steckt in dem neuen Ruftaxi-Konzept des Neckar-Odenwald-Kreises. Zum Winter-Fahrplanwechsel am vergangenen Wochenende trat es nun in Kraft. Ziel des Konzepts ist, neben der Einführung eines Zwei-Stunden-Takts auch die Attraktivität der Ruftaxi-Verkehre für die Fahrgäste zu erhöhen. Durch längere und übergreifende Linien besteht nun die Möglichkeit, über die Gemeindegebiete hinaus zu fahren und weitere Bahn- oder Busknotenpunkte zu erreichen. Des Weiteren wird eine landkreisübergreifende Verbindung zwischen Reichartshausen und Aglasterhausen eingeführt. Der Neckar-Odenwald-Kreis und seine Partner freuen sich, dass auch nach 20-jährigem Bestehen die Ruftaxi-Verkehre aufrechterhalten und verbessert werden können. Dies ist zum Großteil den Beförderungsunternehmen zu verdanken.

Ausschlaggebend war ein Auftrag aus dem Nahverkehrsplan von 2017 bis 2021. Dieser sieht die Prüfung eines Zwei-Stunden-Takts in den Tagesrandlagen für das Ruftaxi vor. Ein bloßer Auftrag ging der Landkreisverwaltung jedoch nicht weit genug, sodass das Ziel in die Tat umgesetzt wurde. In einer Bürgermeisterversammlung im vergangenen Jahr konnte das Konzept, das in Zusammenarbeit mit der Nahverkehrsberatung Südwest entstand, den Städten und Gemeinden dann vorgestellt werden. Über das Frühjahr 2020 wurden die Stadt- und Gemeindeverwaltungen über die Thematik vertraut gemacht, um die notwendigen Zustimmungen einzuholen. In einigen Gemeinderatssitzungen wurde das Konzept vorgestellt und Beschlüsse für die Beteiligung gefasst. Leider hat die Corona-Pandemie als auch die folgenden Schutzmaßnahmen viele persönliche Gespräche und Vorstellungen schwieriger gestaltet bis teilweise unmöglich gemacht.

Im November und Dezember 2020 beschlossen letztlich die Kreisgremien, der Ausschuss für Wirtschaft, Umwelt und Verkehr sowie der Kreistag, die Umsetzung des Konzepts.

Im Jahr 2021 wurde die Verkehrsleistung in Zusammenarbeit mit dem Verkehrsverbund Rhein-Neckar ausgeschrieben. Durch die europaweite Vergabe wie auch viele Gespräche mit Beförderungsunternehmen aus dem Landkreis, aber auch mit neuen Anbietern aus den Ballungsräumen konnte die Leistung zum Großteil vergeben werden. Diese Verkehre wurden zum Fahrplanwechsel durch vier regionale Taxi- und Mietwagenunternehmen umgesetzt. Für den Restanteil konnte der aktuelle Stand der Verkehrsleistung gesichert werden. Die Neuerungen haben Auswirkungen auf den gesamten Neckar-Odenwald-Kreis, somit ändern sich weitestgehend alle Fahrpläne entweder nur geringfügig oder in ihrer Gesamtheit. Das Ruftaxi ist seit der Geburtsstunde im Jahr 1999 ein Gemeinschaftsprojekt des Landkreises sowie aller beteiligten Städten und Gemeinden.

Alle Änderungen und Fahrpläne sind unter www.neckar-odenwald-kreis.de/ruftaxi+fahrplan, unter der Fahrplanauskunft des Verkehrsverbunds Rhein-Neckar oder der Bahn abrufbar. Das Ruftaxi fährt nach einem Fahrplan und wird eine Stunde vor Abfahrt telefonisch oder online bestellt. Die gewünschte Fahrt kann unter den jeweiligen Rufnummern bestellt werden, für Buchen und Walldürn 0180 1840001, 0180 1840006 für Osterburken und unter der Bestellhotline des Verkehrsverbunds 0621 1077077 für die restlichen Bereiche. In den diesen Bereichen ist auch die Onlinebestellung unter der Fahrplanauskunft des Verkehrsverbunds möglich.

Die Fahrpreise wurden zum 1. Januar 2022 auf die Fahrpreiserhöhung des Verkehrsverbunds Rhein-Neckar angepasst und leicht erhöht, nachdem im Jahr 2021 eine Fahrpreissteigerung ausgesetzt wurde. Die Preise sind ebenfalls über die Homepage des Landratsamts abrufbar. Der Fahrpreis richtet sich, wie bei der Fahrt mit dem Bus, nach der Anzahl der durchfahrenen Waben. VRN-Jahreskarteninhaber sowie Personen mit einem Schwerbehindertenausweis mit gültiger Wertmarke fahren kostenlos.
Pressemitteilung Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis