Gemeinde H�ffenhardt

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Notfall - Hinweise

Im Notfall ist die integrierte Leitstelle im Neckar-Odenwald-Kreis (Rettungsdienst und Feuerwehr) über den Notruf 112 (Rettungsdienst und Feuerwehr) erreichbar. Damit ist sichergestellt, dass im Notfall rund um die Uhr eine Alarmierung des Rettungsdienstes und der Feuerwehr erfolgen kann. Das Deutsche Rote Kreuz (Kreisverband Mosbach) informiert Sie auf einer Internetpräsenz über weitere wichtige Daten.

Beachten Sie beim Notruf immer diese Hinweise:

Den Notruf können Sie beispielsweise über Telefon oder Notrufsäulen, aber auch über die Funknetze von Taxen und Linienbussen absetzen.

Folgende Angaben sollten Sie machen:

 

Wo geschah es?Machen Sie genaue Angaben zu Ort, Straße, Hausnummer, Name und Wohnetage (z.B. in Hochhäusern). Schildern Sie Besonderheiten (etwa Eingang im Hotel) bei Autobahnen: Fahrtrichtung, Kilometerangabe oder nächste Ausfahrt.
Was geschah?Geben Sie die Art den Notfalls an, z.B. Verkehrsunfall, Treppensturz, Vergiftung...
Wie viele Verletzte?Geben Sie die Anzahl der verletzten Personen möglichst genau an.
Welche Arten von Verletzungen?Geben Sie an ob der Verletzte beispielsweise bewusstlos ist, noch atmet oder stark blutet. Ist der Verletzte eingeklemmt? Werden zusätzliche Rettungskräfte benötigt (Polizei, Feuerwehr...)?
Warten auf Rückfragen!Legen Sie nicht auf! Warten Sie auf Rückfragen!

 

 

Gift-Notruf

In Deutschland werden jedes Jahr eine ganze Reihe von Vergiftungsfällen registriert. Insbesondere Kinder sind gefährdet.

Nachfolgend eine Übersicht der Giftnotrufzentralen und Giftinformationszentren in Deuschland, Österreich und Schweiz:

Liste der Giftnotrufzentralen und Giftinformationszentren in Deutschland, Österreich und Schweiz

Standorte der Defibrillatoren in Hüffenhardt und Kälbertshausen

AED Initiative
Nur noch wenig Zeit zum Helfen bleibt, wenn ein plötzlicher Herz-Kreislauf-Stillstand eintritt. Der Einsatz der richtigen Erste-Hilfe-Maßnahme ist dann oft lebensrettend. Schnelle Hilfe ermöglichen automatisierte externe Defibrillatoren (AED), die dank einer Sprachsteuerung einfach zu bedienen sind und den Ersthelfer durch die Wiederbelebungsmaßnahme leiten.
2012 startete die Kommunale Gesundheitskonferenz des Neckar-Odenwald-Kreises erfolgreich eine Initiative zur flächendeckenden Ausstattung des Kreises mit Defibrillatoren. Allerdings können "Defis"  nur ihren Zweck erfüllen, wenn Ersthelfer/innen auch wissen, wo sie sich befinden. Daher wurde im Rahmen der Initiative auch eine interaktive Karte erarbeitet, die die Standorte der einzelnen Defibrillatoren im Neckar-Odenwald-Kreis samt der zeitlichen Erreichbarbeit auflistet.
Wenn Sie noch weitere Standorte von AEDs kennen, können Sie diese gerne beim Landratsamt melden.
Auf der Homepage des Neckar-Odenwald-Kreises sind die gesamten Informationen sowie die angesprochene Karte mit den "Defi"-Standorten unter dieser Verlinkung jederzeit abrufbar.

Eine Übersicht der Defibrillatoren im Neckar-Odenwald-Kreis finden Sie hier: http://www.neckar-odenwald-kreis.de/nok_noframe/Defi_Kataster-p-6.html
App: Im Notfall ist es wichtig, schnell und einfach den nächstgelegenen Defibrillator zu finden. Mit der kostenlosen App "DEFIKATASTER" ist dies in Sekundenschnelle möglich.

Hüffenhardt

Rund um die Uhr zugänglich:

  • Wohn- und Pflegezentrum, Am Eingangsbereich, August-Hermann-Francke-Str. 2;
  • Firma DST GmbH, auf dem Grundstück am Gehweg, Karl-Schramm-Str. 6

Während Veranstaltungen und / oder des Sportbetriebs zugänglich:

  • Mehrzweckhalle Hüffenhardt, Mühlbacher Str. 5

 

Kälbertshausen

Rund um die Uhr zugänglich:

  • Verwaltungsstelle Kälbertshausen, im Flur neben dem Wohnungsabschluss, Bergstraße 2

Während Veranstaltungen und / oder des Sportbetriebs zugänglich:

  • Bürgerhaus Kälbertshausen, Hälde 2

Notfall-Ratgeber

Den Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe erhalten Sie u. a. im Rathaus Hüffenhardt sowie hier zum Domnload.