Gemeinde H�ffenhardt

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Aktuelles aus der Gemeinde Hüffenhardt

Interessensabfrage Waldkindergarten

In den Sitzungen des Gemeinderats Hüffenhardt wurde mehrmals Angebote alternativer Betreuungsformen Kleinkinder und Kinder im Kindergartenalter diskutiert. Unter anderem  wurde auch die Einrichtung eines Waldkindergartens in Hüffenhardt thematisiert. Um zu prüfen. ob diese Betreuungsform als Alternative für die vorhandenen Kindertagesstätten in Betracht kommt, bittet die Gemeindeverwaltung daher alle Eltern von Kindern im Alter von 0-6 Jahren, die ihr Kind bei Umsetzung des Projekts in einem Waldkindergarten verbindlich anmelden wollen, sich mit Ansprechpartnerin Karin Ernst, E-Mail: karin.ernst(@)hueffenhardt.de, Tel. 06268-920512  bis zum 30.06.2021 in Verbindung zu setzen.

Zur Konzeption folgende Informationen:  Waldkindergärten unterscheiden sich im Wesentlichen durch zwei große Dinge von anderen Kindergärten: Statt in einem Gebäude halten sich die Kinder vorrangig im Freien auf. Und statt mit hergestelltem Spielzeug spielen sie hauptsächlich mit den Materialien, die ihnen die Natur bietet. Waldkindergärten gehören zu den umweltpädagogisch-orientierten Einrichtungen. Diese haben das Ziel, den veränderten Lebensumständen von Kindern Rechnung zu tragen und den zunehmenden Mangel an Naturerfahrungen und Bewegung auszugleichen. In enger Verbundenheit mit der Natur erleben die Kinder alle Jahreszeiten und haben so die Möglichkeit, ganzheitlich zu lernen, Achtsamkeit mit Mensch und Natur zu üben und zahlreiche basale Erfahrungen zu sammeln.

Falls die Konzeption umgesetzt werden sollte, ist ähnlich wie in der Nachbargemeinde Haßmersheim die Beschaffung eines speziellen Bauwagens als Basis und Anlaufstelle des Waldkindergartens angedacht. Mögliche Standorte wurden bisher noch nicht festgelegt. Nicht geklärt ist derzeit auch die Betriebsträgerschaft für den Waldkindergarten.