Gemeinde H�ffenhardt

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Aktuelles aus der Gemeinde Hüffenhardt

Gedenkfeierlichkeiten zum Volkstrauertag

Stille Gedenktage, wie der Volkstrauertag, machen uns bewusst welche Geschichte uns geprägt hat und lassen uns die Gegenwart und die Herausforderungen der Zukunft klarer erkennen.

Der Blick zurück kann unsere Aufmerksamkeit schärfen und uns warnen, was kommen kann, wenn wir unachtsam und bequem werden… man hört Sätze wie „was hat das alles mit mir zu tun, das ist doch nicht meine Schuld auch nicht meine Verantwortung, ich möchte damit nichts zu tun haben...“.

All das sind Äußerungen der Unachtsamkeit, vielleicht auch der Bequemlichkeit.

Seit 76 Jahren leben viele Millionen Europäer im Frieden – das sollte Verantwortung genug sein.

Die feierliche Gedenkstunde wurde in Hüffenhardt vor dem Ehrenmal bei der evang. Kirche abgehalten. Musikalisch umrahmt wurde sie von Musikgruppen der Gemeinde sowie Konfirmanden, die ein Friedensgebet vortrugen. Bürgermeister Walter Neff hielt die Gedenkansprache und der 1. Bürgermeisterstellvertreter Bernd Siegmann legte zusammen mit Gemeinderat Heiko Hagner den Gedenkkranz nieder.

Im Ortsteil Kälbertshausen fand die Gedenkveranstaltung am Dorfplatz statt. Auch hier spielte die Feuerwehrkapelle und Ortsvorsteher Erhard Geörg hielt die Ansprache. Konfirmanden lasen ein Friedensgebet. Die Kranzniederlegungen fanden durch Mitglieder des Ortschaftsrates sowie des Gesangvereines Edelweiss statt.

Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden und Teilnehmenden vor allem den Konfirmanden mit Herrn Pfarrer Ziegler für die spontane Bereitschaft mitzuwirken.